Osteopathie-Jona-Witte-Köln-Logo

Osteopathie Praxis
Jona Witte

D.O., Bachelor of Science hons.
Heilpraktikerin mit Fachrichtung Osteopathie

Telefon 0221 - 643 077 04
Termine nach Vereinbarung

Glockengasse 2a
50667 Köln

Willkommen
willkommen

Willkommen bei Osteopathie für Kinder & Erwachsene

Herzlich willkommen auf meiner Webseite!

Hier möchte ich Ihnen gerne einige Eindrücke von meiner Praxis, der Osteopathie und meiner Arbeitsweise geben.

Ich behandle Säuglinge, Kinder und Erwachsene.

Dabei ist mir wichtig, den Patienten, also Sie, als „Ganzes“ und als eine „Einheit“ zu sehen.

Jona Witte mit weißem Polo Shirt
Was ich an meinem Beruf so schätze?

„Bei jeder Behandlung stelle ich immer wieder aufs Neue fest, wie spannend der menschliche Körper mit all seinen Funktionen ist
– ein wahres Wunderwerk.“

„Mein gutes anatomisches und physiologisches Wissen hilft mir dieses Wunderwerk zu verstehen.“

„Ich bin unglaublich gerne Osteopathin und habe viel Freude an meiner Arbeit.“

Sehr gern heiße ich Sie in meiner Praxis willkommen!
praxis
was-ist-osteopathie

Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine ganzheitliche medizinische Heilkunst.
Einer der wesentlichen Leitsätze der Osteopathie lautet:

„Leben ist Bewegung“ (A.T. Still)

Die Osteopathie gliedert den Körper in drei große Systeme:

  • Parientales System – unser Bewegungsapparat
  • Viszerales System – die inneren Organe
  • Cranio-sacrales System – alle Strukturen, die den Schädel und das Kreuzbein verbinden

Diese drei kommunizieren im Körper miteinander und beeinflussen sich gegenseitig. Die Kommunikation findet dabei über Bewegung statt.
Die Bewegung findet über mechanische-, elektrische- und chemische Impulse statt.

Der Osteopath erspürt mit seinen Händen beim Patienten, in welchem Bereich des Körpers sich Blockaden oder Bewegungseinschränkungen befinden. Diese stören die Kommunikation zwischen den drei Systemen. Durch spezielle Techniken wird den betroffenen Stellen wieder mehr Beweglichkeit verliehen. So kann sich der Körper wieder reorganisieren und seine Selbstheilungskräfte aktivieren.

behandlungsablauf-galerie
behandlungsablauf

Behandlungsablauf

Behandlung

Zuerst findet eine ausführliche Anamnese und osteopathische Untersuchung des gesamten Körpers statt. Dadurch bekommt der Osteopath eine gute Vorstellung über die Beschwerden.

Osteopathen sind darin ausgebildet festzustellen, ob die Symptome des Patienten nach ihrer Heilmethode behandelt werden können oder nicht. Wenn nötig, verweist er sie zu weiteren Untersuchungen zu einem anderen Arzt.

Ziel der Osteopathie ist es, die Ursache der Beschwerden zu finden. Diese liegen, wie oben bereits erwähnt, in Bewegungseinschränkungen, die die Impulsweiterleitung im Körper stören.

Der Osteopath arbeitet nur mit seinen Händen. Durch spezielle manuelle Techniken verleiht er dem Gewebe wieder mehr Beweglichkeit, so dass die Impulsweiterleitung verbessert wird und der Körper genesen kann.

Frequenz der Behandlungen

Nach 2-8 Wochen sollte eine weitere Behandlung stattfinden. Der Abstand zwischen den Behandlungen ist abhängig von der Art und Dauer Ihrer Beschwerden – und gegen Ende werden die zeitlichen Abstände immer größer.

Die Wirkung der Behandlung findet nicht nur unmittelbar, sondern auch Tage und Wochen danach statt. Ihr Körper verarbeitet die neu erworbene Beweglichkeit und braucht dafür Zeit.

Nach etwa 3 Behandlungen sollte sich eine positive Veränderung zeigen. Wenn nicht, ist über andere bzw. ergänzende Behandlungen nachzudenken.

Bei bestimmten chronischen Erkrankungen kann es sein, dass eine Behandlung häufiger stattfinden muss, bevor eine positive Reaktion eintritt.

Kosten

Gesetzliche Krankenkassen:
Viele Krankenkassen bezuschussen Osteopathie. Dabei gibt es jedoch einige Unterschiede. Fragen Sie daher bitte bei Ihrer Krankenkasse nach.
Eine Übersicht der Kostenerstattung finden sie unter:
Bundesverband Osteopathie e.V., Kostenerstattung
Osteokompass, Krankenkassenübersicht
Sollte Ihre Krankenkasse Osteopathie bezuschussen, brauchen Sie eine Empfehlung von Ihrem Arzt. Diese Empfehlung kann jeder Arzt ausstellen.
Bezuschusst Ihre Krankenkasse Osteopathie nicht, brauchen sie keine Empfehlung.

Private Krankenkassen/Beihilfe:
Die Abrechnung der Behandlung erfolgt auf Grundlagen der Gebührenverordnung für Heilpraktiker.
In der Regel übernehmen Privatkassen und Beihilfestellen die Kosten der Behandlung, falls die Erstattungen von Heilpraktikerleistungen nicht vertraglich eingeschränkt ist.

ueber-mich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ueber-mich

Über mich

Mein Werdegang

  • 2000 – 2003: Ausbildung zur Physiotherapeutin am Universitätsklinikum der RWTH Aachen.
  • 2004 – 2006: Berufsbegleitende Fortbildung am Deutschen Institut für Pferdeosteopathie, Dülmen
  • 2005 – 2008: Studium zur Osteopathie an der internationalen Akademie für Osteopathie in Gent, Belgien.
    Verleihung des akademischen Grades, University of Wales, 2008
  • 2010: Heilpraktikerzulassung, Gesundheitsamt Dortmund

Weiterbildungen Osteopathie

  • Anwendung morphodynamischer Prinzipien auf die Viszera und deren fasziale Relation in der Osteopathie, Patrick van den Heede DO, Warschau, 2015
  • Bewegungsapparat – BLT – die Behandlung des gesamten Körpers nach Dr. Sutherland, Z. Zwierzchowska, E. Möckel,
    Proitzer Mühle, 2014
  • Kinder – Pädiatrie 1-4, bei N. Mitha und E. Möckel,
    Hamburg, 2010-2013
  • Lymphe – osteopathische Lymphtechniken, B. Chikly,
    Köln, 2013
  • Kiefergelenk – CMD 1-2, bei D. Prodinger-Glöckel,
    München, 2011
  • Frauenheilkunde – internationaler Kongress der Osteopathie,
    Berlin, 2010

Mitglied im Berufsverband
Register der traditionellen Osteopathen in Deutschland GmbH (ROD) www.r-o-d.info

kontakt-two

Kontakt

Telefon

0221-64307704

kontakt-maps


kontakt-anfahrt

So finden Sie zu mir in Köln

Die Praxis ist zentral gelegen in der Kölner Innenstadt in unmittelbarer Nähe der Kölner Oper an der Nord-Süd-Fahrt – zwischen dem Offenbachplatz und dem Kunstmuseum Kolumba.
Bitte beachten Sie, dass der Eingang zur Praxis sich auf der Tunisstraße (Nord-Süd-Fahrt) befindet.

Mit dem Auto

Anfahrt aus Süden über die Nord-Süd-Fahrt
Aus Süden kommend auf der Nord-Süd-Fahrt (Tunisstraße) fahren Sie aus dem Tunnel heraus unter der Schildergasse her und biegen nach ca. 150m in die Breite Straße rechts ab. Dieser folgen sie bis auf die Ludwigstraße und biegen erneut rechts in diese ab. Geradeaus unter der Unterführung links befindet sich das Parkhaus „Brückenstraße“.

Anfahrt aus Norden über die Nord-Süd-Fahrt
Aus Norden kommend auf der Nord-Süd-Fahrt (Tunisstraße) fahren Sie aus dem Tunnel heraus unter dem WDR Gebäude her und biegen nach ca. 100m in die Glockengasse rechts ab. Danach biegen Sie erneut rechts ab in die Schwertnergasse. Auf der linken Seite befindet sich das Parkhaus „Opern Passagen“.

Parkhäuser

Parkhaus Opern-Passagen
Schwertnergasse 1
50667 Köln

Parkhaus Brückenstrasse
Ludwigstraße 4
50667 Köln

Parkhaus Theaterparkhaus
Krebsgasse 1
50667 Köln

Mit der Bahn

U-Bahn Haltestelle Appellhofplatz
Linie 3, 4, 5, 16, 18
Ausgang: Breite Straße
auf der Breite Straße links Richtung Dom, Nord-Süd-Fahrt (Tunisstraße) überqueren und rechts auf die Nord-Süd-Fahrt (Tunisstraße) bis kurz vor die Glockengasse,
der Eingang befindet sich auf der Tunisstraße

U-Bahn Haltestelle Neumarkt
Linie 1, 3, 4, 7, 9, 16 ,18
Ausgang: Schildergasse
auf der Schildergasse Richtung Dom bis Krebsgasse, links in die Krebsgasse, bis Glockengasse, rechts in die Glockengasse, bis Nord-Süd-Fahrt (Tunisstraße), die Nord-Süd-Fahrt überqueren, links auf Nord-Süd-Fahrt (Tunisstraße),
der Eingang befindet sich auf der Tunisstraße

Osteopathie Praxis Jona Witte

Telefon 0221 - 643 077 04
Termine nach Vereinbarung
Glockengasse 2a
50667 Köln

info@osteopathie-jona-witte.de